berlin

Berliner Dom, Museumsinsel Berlin – White Wedding

„Jede Fotografie ist eine Art memento mori. Fotografieren bedeutet teilnehmen an der Sterblichkeit, Verletzlichkeit und Wandelbarkeit anderer Menschen (oder Dinge). Eben dadurch, dass sie diesen einen Moment herausgreifen und erstarren lassen, bezeugen alle Fotografien das unerbittliche Verfließen der Zeit.“ – Susan Sontag, „Über Fotografie“ Ein Bild wie eine Inszenierung, in Wahrheit war es ein echter Zufall. Hinter dem Berliner Dom parallel zur Spree auf der Uferpromenade konnte ich das Fotoshooting einer wahrscheinlich zukünftigen Braut oder eines Model […]

U-Bhf Messedamm – ICC Berlin | „alone in the dark“

2 Comments

Die Unterführung Messedamm Ecke Masurenalle am ICC ist eigentlich ein Zugang zu einer niemals in Betrieb genommenen U-Bahnstrecke, der Raum wird momentan von Skatern und Bikern mit vorliebe bevölkert. In den 70er Jahren sollte die vorhandene U-Bahnlinie U2 (Schlesische-Straße – Uhlandstraße) über den Adenauerplatz bis hin zum Messedamm (ICC) verlängert werden. Während der Streckenerweiterung der U7 vom Fehrberlliner Platz bis zum Mierendorffplatz, wurde im Zuge der Bauarbeiten des U-Bahnhof Adenauerplatz gleich der Robhau für die Linie […]

Zoofenster Berlin, Hotel Neubau | Christoph Mäkler

Nicht mal in der Reflexion wird dieser 120.00 m hohe Neubau besser.  Egal ob Tower 185 und Opernturm  (beide stehen Frankfurt) oder eben das Zoofenster hier, mittlerweile sehen doch alle Entwürfe von Christoph Mäckler gleich aus, was sie gleichzeitig nicht besser, im Sinne einer Weiterentwicklung, erscheinen läßt –  ist halt doch Investorenarchitektur. Wo Jahrelang das Europacenter, Funktum und Fernsehtum markante Hilfspunkte zur Orientierung im westlichen Teil der Stadt boten und zugleich deren Skyline nachhaltig prägten, […]

Fachgeschäfte Fotografie Berlin | Kamera, Objektive und Ausrüstung

Heute habe ich eine Liste der bekanntesten Fotofachgeschäfte und Reparaturwerkstätten für gebrauchte und/oder neuwertige Kameras, Objektive sowie sonstige fotografischer Ausrüstung in Berlin zusammengetragen. Warum? Ich war am Wochenende in Berlin auf der Suche nach einem „normalen“ UV Filter von B+W MRC 042 Filter – nichts, nicht mal die üblich Verdächtigen hatten was auf Lager – und wir sind hier in Berlin. Ach, falls ich das einen oder andere Geschäft vergessen habe sollte, schreibt doch einen […]

Kongresszentrum Berlin – Schwangere Auster| Haus der Kulturen der Welt

Westliche Auffahrt zum Kongresszentrum Berlin, im Großen Tiergarten. Klassisches Beispiel der 50er Jahre Architektur. Entworfen von Hugh Stubbins, gebaut 1958 auf Initiative des amerikanischen Aussenministers Eleanor Dulles. 1980 stürtzen die Spannbetonkonstruktion der Bögen auf Grund von Ausführungsmängel ein. Von Berlinern wegen der ausladenden Form auch als „Schwangere Auster“ bezeichnet. 1987 wird unter Leitung von Hans-Peter Störl und Wolf Rüdiger Borchardt das Kongresszentrum wiederaufgebaut. Seit 1989 ist das Gebäude Sitz des Veranstalters „Haus der Kulturen der […]

Arbeitswelten | Studentendorf Schlachtensee Club A18

Großküche bzw. Koch- und Anrichtstation im „Club a18“ des Studentendorf Schlachtensees. Die überdimensionierte Größe der Küche erklärt sich dadurch, daß ursprünglich das Studentendorf mit seinen über 1300 Studenten eine eigene Mensa besaß – und demnächst wohl auch keinen club a18 mehr.   [Hasselblad 500cm, distagon c t* 40mm f/4, Kodak Pro­fes­sio­nal T-Max 400]

Biergarten Club A18 | Studentendorf Schlachtensee

„herzlich willkommen im schönen, beschaulichen und denkmal-geschützen 50er jahre ensemble des nationalen kulurdenkmal studentendorf schlachtensee …!“ Na ja sind wir mal ehrlich, eigentlich hat alles irgendwie zwei Seiten – die eine des Studentendorf Schlachtensees ist halt die denkmalgerechte Sanierung der zwischen 1959 und 1964 errichteten Gruppen- Wohnhäuser mit insgesamt 565 Plätzen und der „orginalgetreuen“ Wiederherstellung der Aussen- anlagen. „Ein nationales Kulturdenkmal“ wie immer wieder gerne und vehement betont wird. Als Architekten der Wohnhäuser zeichneten sich […]

_kuppelsaal 101007

Tribünen im kuppelsaal des „deutschen sportforums“ im olyimpiapark, berlin. 1925 gewinnen die brüder b. und w.  march einen architektenwettbewerb  für das haus des deustchen sportes. Baubeginn 1926,  1929 erfolgt wegen finazierungsschwiergkeiten ein baustopp, wiederaufnahme der Bautätigkeit erst ab 1933 und 1936 zur olympiade vollendet. In dem saal wurden die fechtwettkämpfe ausgetragen – spätere nutzung des gesamten gebäudes durch die britisch kommandatura als hauptquartier.

_flughafen tegel [txl] 100906

„It’s no coincidence that in no known language does the phrase „As pretty as an airport“ appear” – Douglas Adams Blick auf den Eingang Terminal B+C bzw. Tegel-Süd des zwischen 1965 – 1975 nach den Plänen von Architekturbüro gmp [Gerkan,Marg und Partner] gebauten Flughafen Berlin Tegel (TXL). Charakteristisch für den Flughafen sind, sein sechseckiger Hauptterminal, die Verwendung eines Bandraster im Entwurf auf Basis des „M 12“ Multimodul, sowie die überall sichtbare Referenz auf Dreiecke  und […]

_beton habitat 100826

Kehrseiten einer automobilen Stadt – Der Architekt H. Reichow, ein Verfechter der automobilen Gesellschaft, veröffentlichte 1959 ein Buch mit dem Titel „Die autogerechte Stadt – Ein Weg aus dem Verkehrs-Chaos“. Darin proklamiert er, daß alle städtebaulichen Planungsmaßnahmen sich dem „ungehinderten Verkehrsfluss“ des motorisierten Verkehrs unterzuordnen haben, und wie schon in der „Charta von Athen“ gefordert, sollten  klar voneinander getrennte und fest definierte Flächen- und Funktionseinheiten geplant werden. Die Folgen des planungstechnischen Konzeptes sind noch heute […]

_structures 100721

1 Comment

Ansicht der beleuchteten unteren lauffläche der wendeltreppe im „sciene center medizintechnik berlin“. Das organisch geformte gebäude befindet sich nördlich des potsdamer platz und wurde 2009 von gnädiger architekten entworfen. [Nikon F3, Nikon 85mm 1:1.4 AI-s,E 100G]

_dachgeschoß 100617

Dachneubau in Berlin, Abendaufnahme Terrasse und der Wohnküche, am Set wurden keinerlei zusätzlichen Lichtquellen oder Aufheller Blitze gebraucht, die durchschnittliche Belichtungszeit lag bei rund 15 Sekunden und Blende 11. Unter viz.concept sind gerenderte Vorentwurfsbilder des Dachgeschosses zu sehen. [Hasselblad 500 c/m, Zeiss Distagon 40mm t* 1:4, E 100 G]

_kolumbarium 100607

1 Comment

Kolumbarium im Krematorium Wilmersdorf. Die Anlage besteht aus zwei nach Süden und Osten halboffenen Arkadengängen die im rechten Winkel gegeneinander angeordnet sind und an dessen Schnittpunkt sich gen Norden ein Langhalle sowie ein Gartenhof  in „neo-maurisch-gotischen“ Stil anschließt. Der auf dem Photos abgebildete und zugleich älteste Bauabschnitt ist von 1925 und zeigt den usprünglichen Ausbauzustand.  Lat +52°29’14.51″ N | Lon 13°18’32.95″ O   [Hasselblad 500 c/m, Zeiss Distagon 40mm t* 1:4, E 100 G]

Ernst Reuter Platz | Treppenaufgang U-Bahnhof

Treppenaufgang der „U2“ am U-Bahnhof Ernst Reuter Platz. Der Platz ist neben dem Hansaviertel Ensemble eines der hervorragendsten städtebaulichen Beispiele der Nachkriegsmoderne. Im rechten Hintergrund ist noch das Telefunkenhochhaus an der Bismarckstraße zu erkennen. Interessanterweise wurde der Ernst Reuter Platz  als architektonisches Gegenstück zum Straußberger Platz geplant. [Schwarzweiß-Fotografie passt irgendwie zu diesem grauen Sommer]